Nord Industriegelände Tscherepovetz

INDUSTRIEPARK «TSCHEREPOWEZ»

Die Stadt Tscherepowez bestrebt sich die günstige Bedingungen für die Entwicklung von den Subjekten der kleinen und mittleren Unternehmen zu versorgen. Die Unternehmen, die neuen Betrieb eröffnen wollen, vorschlägt man ihn auf dem vorbereitenden Industriegelände mit der kompletten Ingenieur- und Verkehrsinfrastruktur, d.h. auf dem Territorium des Industrieparks „Tscherepowez“ zu platzieren. Das ist das Territorium mit der Fläche 54 ha, das auf der Schnellstraße Sewernoje 17 m von der Stadt liegt. Der Park befindet sich zwischen den funktionierenden Unternehmen AG „Sewerstal“ und AG „FosAgro-Tscherepowez“.

Über das Projekt:

Das Ziel des Projektes Industriepark “Tscherepowez” ist die Bildung vom vorbereitenden Industriegelände, das mit aller nötigen Infrastruktur gewährleistet ist, und die Schaffung von günstigen Bedingungen für die Durchführung der privaten Investitionsprojekte durch die Eröffnung von den modernen Betrieben als von traditionellen Spezialisierung so wie von den neuen Wirtschaftsbereichen.

Vorteile des Industrieparks “Tscherepowez”:

• Günstige geografische Lage an der Grenze der drei ökonomischen Bereichen: der europäische Norden, der Nordwesten und das Zentrum Russlands. Die Einzigartigkeit der territorialen Lage des Industriegebiets besteht in seinen Standort an der Kreuzung aller Verkehrsverbindungen: Eisenbahn und Autostraßen von föderalen Bedeutung, Wolgo-Balt Wasserstraße und Luftkorridor Europa-Asien, das hilft das multifunktionale Infrastrukturpaket zu sammeln.

• Das Projekt wird mit Unterstützung der Regierung Gebiets Wologda und der Verwaltung der Stadt Tscherepowez. Der Projektbetreiber ist die Investitionsagentur „Tscherepowez“ (die Gründer – Stadtverwaltung und AG „Sewerstal“), die Investoren auf allen Stufen, d.h. von der Idee zum Objekt, begleitet;

• Das Parkgebiet ist mit den für die Betriebseröffnung nötigen Versorgungsleitungen (Gas, Wasser, Strom, Autostraßen und Eisenbahn) ausgerüstet, der Infrastrukturbau wird im Sommer 2017 beendet werden;

• Bei der Erteilung zum Investitionsprojekt des Großprojekt-Status ist es möglich den Grundstück ohne Ausschreibungen zu mieten;

• Die Residenten können die Steuerbefreiung für 10 Jahre bekommen, die vorgesehen ist, weil Tscherepowez den Status „Territorium der vorrangigen sozialökonomischen Entwicklung“ erhaltet hat;

• Еs gibt freie Grundstücke für die potentiellen Investoren.

Die Investoren haben den Zugang zu:

• der Begleitung im Modus “ein Fenster”: von der Idee zum Objekt;

• den Begünstigungen bei der Ausweisung von Grundstücken;

• den regionalen Steuervergünstigungen;

• der Mithilfe mit der Heranziehung von Finanzierung, mit der Suche nach den Vertriebsmärkte, mit der Entwicklung von den Kooperationsbeziehungen mit Geschäft der Stadt Tscherepowez.

 

Infrastruktur:

Industriepark “Tscherepowez” ist mit den nötigen Versorgungsleitungen: Gas, Strom, Wasser, Kanalisation, Telefonie und Internet. Die Anschlußpunkte zu den Netzen werden sich an den Grenzen mit den Grundstücken der Residenten befinden.

Der Aufbau der Ingenieur- und Transportinfrastruktur wird im August 2017 beendet.

Energieversorgung - 26 MW

Gasversorgung - 7000 Kubikmeter/ Stunde

Wasserversorgung - 72 Kubikmeter/ Stunde

Transport: Eisenbahn: 23 Wagen/Stunde, Straßenverkehr: 124 Autos/Stunde

Entwicklungsprogramm:

Heute besteht die erstrangige Aufgabe darin, dass man die Fläche mit Investoren “einfüllen“ und sie mit den günstigen Bedingungen für die Projektrealisierung versorgen muss. Interessierte Unternehmer können sich an die Investitionsagentur „Tscherepowez“ wenden. Das Projekt hat eine große Bedeutung für die Diversifikation der Stadtökonomik, die Minderung der Ebene der Monoabhändigkeit. Es gibt Pläne das Parkterritorium um 100 ha zu steigern.

Formen der Unterstützung für die Residenten des Industrieparks „Tscherepowez“:

1. Steuerbegünstigungen für die Residenten des Territoriums vorrangiger sozialökonomischer Entwicklung: im Februar 2017 mit der Verordnung von Regierungskommission des Ministeriums für wirtschaftliche Entwicklung der Russische Föderation wurde solcher Status zu der Stadt Tscherepowez verliehen. Der Status “Territorium vorrangiger sozialökonomischer Entwicklung” gibt eine Möglichkeit ein vorteilhaftes Steuersystem für Investoren einzurichten. Die Unternehmen-Residenten des Territoriums vorrangiger sozialökonomischer Entwicklung bekommen die Vermögen- und Grundsteuerbefreiung für 10 Jahre, die Gewinnsteuerbefreiung für die ersten 5 Jahre. Nächste 5 Jahre wird die Gewinnsteuer 10% statt 20% betragen. Von 30% auf 7,6% für 10 Jahre vermindern sich die Sätze für Abführungen aus dem Lohn an den außerbudgetären Fonds. Zum Residenten des Territoriums vorrangiger sozialökonomischer Entwicklung kann das Unternehmen werden, das in Tscherepowez angemeldet ist und das Investitionsprojekt mit dem Investitionsumfang nicht weniger als 20 Millionen Rubel und mit der Schaffung von 20 neuen Arbeitsplätzen im ersten Jahr realisiert (detaillierte Information ist beigefügt). Solche günstigen Bedingungen können die Unternehmen mit der Betriebsorientierung in den Bereichen Maschinenbau, Holzverarbeitung, Leichtindustrie, IT, Gesundheitsfürsorge, Industrie des Sports, der Erholung und der Unterhaltung und eine Reihe von anderen Bereichen benutzen.

2. Begünstigungen bei der Zuteilung von Grundstücken:

• Für die Projekte, die den Status des großen Investitionsprojektes im Investitionsrat beim Gouverneur des Gebiets Wologda bekommen haben, können die Grundstücke ohne Ausschreibungen vermieten werden (in Übereinstimmung mit dem Artikel 39.6 des Bodengesetzbuchs der Russische Föderation).

• Für die Projekte, die den Status des vorrangigen Investitionsprojektes im Investitionsrat der Verwaltung der Stadt Tscherepowez bekommen haben, ist es möglich, bei der Auktionsveranstaltung für das Recht des Mietvertragsabschlußes die anfänglichen Größe vom Jahresmietzins in Höhe von 1,5% vom Katasterwert des Grundstücks festzusetzen (in Übereinstimmung mit dem Artikel 39.11 des Bodengesetzbuchs der Russische Föderation). Der Beschluss wird im Investitionsrat der Stadtverwaltung angenommen.

Der Grundstückswert *:

Von 17 Rubel/ m2 – Mietkosten des Grundstücks pro Jahr;

Etwa 170 Rubel/ m2 – der Rückzahlungswert des Grundstücks.

3. Regionale Steuervergünstigungen:

Die Investoren, wessen Projekte ins Verzeichnis von Prioritätsprojekten des Gebiets mit dem Investitionsumfang mehr als 100 Millionen Rubel und/oder der Schaffung von 100 Arbeitsplätzen und mehr eingetragen wurden, können die regionalen Steuervergünstigungen bekommen (es wurde mit der Verordnung der Regierung Gebiets Wologda „Über die Ordnung der Aufstellung der Liste von prioritären Investitionsprojekten“ vom 28. Oktober 2013 №1114 behauptet.)

Entwicklungskorporation der Region Vologda (OAG)
Russland,160000, Vologda, Gerzen Str.,27
Tel./ Fax:  +7 (8172) 56-12-52, 56-21-03, 56-21-04